Wald

Wie?

:)lU

Wie es sich anfühlen könnte

Natürlich, ich werde Sie beobachten, Sie wahrnehmen, Ihnen zuhören, mit Ihnen sprechen und mit Ihnen in Ihren Themen sein, mit Ihnen Schritt halten und Sie auch mal herausfordern. Aber wie wird es sich anfühlen? Vergleichen wir es mit einem Spaziergang, auf dem ich Sie ein Stück begleiten werde. Und nachdem wir gemeinsam ein paar Schritte gegangen sind, entsteht eine neue Perspektive, eröffnet sich ein neuer Weg. Ganz im Sinne von: In Bewegung sein, ist schon der Weg zum Ziel.

Und vielleicht gleicht unser Spaziergang von Zeit zu Zeit mehr einer Wanderung, auf der es gilt, Felsvorsprünge von Unzulänglichkeiten zu überwinden, Dämme einzureissen, die ihren Dienst bereits längst getan haben. Ich spreche Themen an, die Sie mir zeigen, oder eben auch nicht. Themen, die Sie für sich bearbeiten oder besser nicht anrühren wollen, um ein Bild in den verschiedensten Facetten und Formen als Geschenk an Sie selbst zurück zu geben. Vermutlich wecken Sie dabei in Ihnen schlummernde Anteile. Anteile, die bisher so gut beschützt waren, dass sie noch gar nicht zum Zug gekommen sind. Und vielleicht geht es auch darum, einige Ich-Anteile neu zu entdecken, ihren tatsächlichen Wert zu erkennen und sie für sich nutzbringend einsetzen zu können, als Individuum oder als Organisation.

 

Wie steht es mit Problemen oder dem, was Sie vielleicht bisher als Probleme angesehen haben? Ein Universum an Möglichkeiten wartet auf Sie, der Sie dieses wahrscheinlich bisher mehr gegen als für sich genutzt haben. Umnutzung ist das grosse Thema und Ihre grösste Chance, aus bereits Vorhandenem Kraft und Energie zu gewinnen, anstatt nur Neues zu suchen oder gar Bestehendes zu verlieren. Und wer weiss, womöglich wird es so sein, dass, wie dies die Chaostheorie besagt, Ihr Flügelschlag in Texas einen Sturm auslösen könnte.